Garten Wintermonate

Garten, rasen, boden / Winter kommt

Garten, rasen, boden. Winter-VorbereitungSeinen Garten soll man gut für kalte Wintermonate vorbereiten. Es unterliegt keinem Zweifel, dass der Winter eine schwere Zeit im Garten ist. Schon in Herbstemonaten sollte man einige Gartenarbeiten durchführen, damit der Garten schon im Frühling gut aussieht. Welche Arbeiten im Garten sollte man im Herbst durchführen? Was ist besonders relevant, wenn man an einem tatsächlich winterfesten Garten interessiert ist?

Sehr wesentlich ist der letzte Schnitt vom Rasen. Alles hängt in diesem Falle von Wetterbedingungen ab. Beim letzten Mähen muss man auf eine entsprechende Höhe setzen. Es ist am besten, den Rasen im Garten rund einen halben Zentimeter kürzer als gewöhnlich zu schneiden. Oft empfehlen Fachleute eine Länge von etwa vier Zentimetern. Selbstverständlich ist nicht nur der Rasen bedeutend.

Im Herbst muss man auch auf verschiedene Kunstdünger und Umgraben verzichten. Warum? Es handelt sich darum, dass damit es zum natürlichen Aufbau kommen kann, darf das Leben im Boden nicht zerstört werden. Würmer und Bakterien verwandeln Humus zu solchrn Stoffen, die auch für Pflanzen notwendig sind. Jedoch brauchen sie bestimmte Lebensbedingungen, d.h. eine genügende Bodentiefe.

Nicht nur Obstbäume, sondern auch andere Pflanzen soll man vor Frost wirksam schützen. Im Falle von Bäumen sind Leimringen und ein weißer Kalkanstrich empfehlenswert. Wenn es sich um die empfindlichsten Pflanzen handelt, soll man diese u.a. mit Hilfe von Laub sowie Fichtenreisig absichern. Es gibt auch fertige Filzmatten, die am als Abdeckung nutzen kann.